Lockeres Training | Bergtraining | Marathonvorbereitung | Leistungstest | Theorie

Hauptziel unseres Trainings ist die kontinuierliche Erhaltung und Verbesserung des eigenen Fitnesszustands. Manche bereiten sich auch auf Wettkämpfe unterschiedlicher Streckenlänge vor.


Um den unterschiedlichen Trainingsansprüchen und Fitnessbereichen gerecht zu werden, trainieren wir in verschiedenen Leistungsgruppen. Die ambitionierteren Läufer unter uns bestimmen ihre Leistung mittels Herzfrequenzmessung und orientieren sich an individuellen Trainingsplänen. Für ein optimales Training setzen sie Pulsuhren ein.


Sonntags trainieren wir in zwei Gruppen. Bei Bedarf bilden wir auch eine dritte, besonders langsame Gruppe. Derzeit existiert eine Gruppe, die sonntags vor allem lange, relative langsame Einheiten trainiert und sich damit auf Marathonläufe vorbereitet. Diese Gruppe ist mit ca. 6 min/km unterwegs (36 min/Runde) und läuft meist 3-5 Runden (ein Aussteigen ist jedoch auch schon vorher möglich, jeweils nach einer Runde).
Die zweite Gruppe läuft ca. 7:30 min/km (42-45 min/Runde) und nimmt in der ersten von 2-3 Runden besonders auf Anfänger Rücksicht. Hier geht es vor allem darum, die Grundlagenausdauer aufzubauen und stetig zu verbessern.
Da sich die Teams entgegengesetzt um den See bewegen, ist ein Wechsel jederzeit möglich, falls es einem zu schnell oder zu langsam geworden sein sollte.

Neben unserer Haupttrainingszeit am Sonntag treffen sich verschiedene Gruppen auch spontan unterhalb der Woche zu verschiedenen Läufen. Die Verabredung erfolgt über unseren Internetverteiler, die Schneckenpost.


Während des Trainings geben wir unsere langjährigen Lauferfahrungen gern an Anfänger weiter und tauschen uns über Wettkampferfahrungen aus. Heike Siegel ist zudem als Lauf-Betreuerin durch den Westdeutschen Fussball- und Leichtathletikverband e.V. zugelassen. Bei speziellen Fragen zu Trainingsplänen, Leistungstests etc. sprecht uns einfach an.